...sehr früh, auf der Oberen Tomba, Jakutien. Es hatte rund 3o Stunden geregnet, seitdem wir das letzte, schmelzende Eis passiert hatten. Der Fluss war um ca. einen Meter angestiegen, und wir mussten die schwerbepackten Boote seltener über die Schotterbarieren schleppen oder im angestauten Flachwasser treideln. Seltsam erschien, dass sich der Fluss scheinbar auf dem Bergrücken zu Tal mäanderte. Hier im Hintergrund schön zu erkennen. Die dunkel in die Morgennässe ragenden Bäume sind Lärchen. Ande
Mehr hier

Funktionen für Nasser Morgen...

Merkzettel